2016

Neue Strömungsretter im Bezirk Dortmund

Im Laufe des Jahres nahmen die neuen Dortmunder Strömungsretter ihre Arbeit auf: Sie nahmen an zahlreichen Aus- und Fortbildungen teil und konnten selbst Ausbildungseinheiten in Dortmund realisieren. Ihr Können stellten sie direkt bei mehreren Veranstaltungen und Absicherungen unter Beweis. Diese vielseitige Tätigkeit lockte sowohl innerhalb als auch außerhalb der DLRG viele Neugierige an, sodass sich dieser noch relativ neue Zweig der Einsatzmöglichkeiten der DLRG immer weiter etablieren kann.

Weitere Informationen zur Strömungsrettung findet Ihr hier.

Indienststellung Logistik-Trupp

Nach der Zuteilung eines ehemaligen Betreuungsanhängers durch das Land NRW und umfangreichen Umbauarbeiten in Eigenleistung sowie einer gesponserten Lackierung konnte der neue Logistik-Trupp (LogTr) in Dienst gestellt werden. Auf der Katastrophenschutz Übung des Landesverbands Westfalen konnte sich der Trupp Herausforderungen stellen und sein neues Material ausgiebig testen. Der eigen konzipierte Anhänger fand viel Zuspruch durch andere Einsatzkräfte und wird seitens des Landesverbands als Muster für weitere Neugestaltungen dienen.

Außerdienststellung DO-1

Nach 25 Jahren Dienst musste unser ältestes Boot DO-1 wegen eingedrungener Feuchtigkeit und Ablösung der Außen- von der Innenschale und damit dem Verlust der Stabilität im fahrtechnischen Grenzbereich aus Sicherheitsgründen außer Dienst gestellt werden.

Motorschaden DO-4

Durch einen Wasserschlag erlitt der Motor der DO-4 einen Schaden. Wegen der unklaren Schadensursache muss eine juristische Klärung herbeigeführt werden, deshalb fiel das Boot die gesamte Saison über aus, was zu erheblichen logistischen Problemen führte. Trotzdem musste keine Wassersportveranstaltung unbetreut bleiben.