Mehr Sicherheit für Kinder im und am Wasser

Die meisten Kinder mögen Wasser. Sie lieben es damit zu spielen oder darin zu planschen. Oft können sie die Gefahren, die vom nassen Element ausgehen, nicht richtig einschätzen und dies kann dann zur ernsten Lebensbedrohung werden.

Am häufigsten betroffen vom Ertrinkungstod sind Vorschulkinder im Alter bis zu fünf Jahren.

Im Jahr 2000 wurde der DLRG / NIVEA Kindergartentag als Projekt ins Leben gerufen, um die Kinder frühzeitig über richtiges Verhalten im und am Wasser zu unterrichten.

Ziele des Projektes sind:

  • Information über Gefahrenquellen
  • Vermittlung von Baderegeln und richtigem Verhalten im und am Wasser
  • Information über die Aufgaben der DLRG

Mit spielerischen und kindgerechten Mitteln werden den Kindern die Baderegeln erklärt und mit dem dafür eigens komponierten Baderegellied vertieft. Das Ausprobieren von Rettungsgeräten wie Rettungsball und -boje gehören genauso dazu wie Bewegungsspiele rund um das Thema Wasser. In der Bundesrepublik Deutschland beteiligen sich über 80 Orts- und Kreisgruppen an diesem Projekt.