E-Mail an Tauchergruppe:

Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden

30.09.2017 Samstag 3. Reinigungsaktion am Phoenixsee

Zum dritten Mal haben die Dortmunder Einsatztaucher den Phoenixsee gereinigt und dabei den ein oder anderen Schatz gefunden. Unterstützt wurden die Taucher in diesem Jahr von vier Schwerter Kollege. Bei eher durchwachsenem Wetter tauchten insgesamt 17 Einsatztaucher in vier Tauchtrupps im Schatten der Hörder Burg in die Tiefen des Sees ab. Neben Abfall konnten die Einsatzkräfte zahlreiche Tische und Stühle aus den umliegenden Cafes an die Wasseroberfläche bringen und an die Mitarbeiter der Stadt übergeben. Auch Handys, EC-Karten, Skateboards und Speisekarten gehörten in diesem Jahr erneut zu den Fundobjekten.

Viele Passanten und vor allem Kinder bewunderten fasziniert das Treiben im und am Wasser und waren gespannt, welche Objekte aus dem Wasser geborgen wurden. Erstmals wurden auch die Steganlagen am Südufer im Rahmen der Aktion betaucht. Hierbei konnte Rekordfund von über 100 Glasflaschen innerhalb von 30 Minuten verzeichnet werden.

Hintergrund der Aktion ist neben dem Umweltschutz auch das Sammeln notwendiger Tauchstunden. Jeder Einsatztaucher muss zum Ende des Jahres mindestens 10 Einsatztauchgänge und eine Tauchzeit von 300 Minuten vorweisen, damit die entsprechenden Lizenzen verlängert werden.

Kategorie(n)
Tauchen/Einsatztauchen

Von: Tauchergruppe

zurück zur News-Übersicht